< VEREINSGRILLEN - SONNTAG, 10. September 2023

6. Biketour - MTB / Samstag, 23. September 2023


Monte Caplone (vom Idrosee aus)


TOURENDATEN:

 

Treffpunkt:  07:00 Uhr – Cafe Reiserer

Länge: ca. 45 km
Höhenmeter: ca. 1.700 Meter
Schwierigkeit: schwer
Tourenleiter: Walter Mair (Handy 351 1144232)

  

TOURBESCHREIBUNG:
Route: 

Unsere heutige Tour auf den Monte Caplone beginnen wir von Storo. Wir fahren den Radweg bis zum Idrosee und den steilen Asphalt Uphill zunächst einmal nach Bondone, ein idyllisches Dorf oberhalb des Idrosees. Hier kann man sich beim Dorfbrunnen noch erfrischen und seinen Wasservorrat auffüllen (oder in der Bar noch auf 1 Espresso zukehren und Getränke kaufen), denn bis zur Malga Alpo gibt es keine Möglichkeit mehr, Wasser aufzufüllen. Der Uphill zu dieser ist sehr steil. Nach 10,5 km/1060 Uphill-Hm erholen wir uns auf einer kurzen flacheren Passage zum Passo Grii, bevor es wieder heftig auf Schotterpiste zur Bocca die Cablone geht (mit einige Schiebepassagen).

Auf der Bocca di Cablone wechselt man auf die Gardasee-Seite und folgt der Militärpiste vorbei an zahlreichen Stellungen noch ein Stück bergauf und rollt schließlich bergab zur Malga Tombea. Weiter geht’s zum Monte Caplone und der Bocca di Campei, unser höchster Punkt der Tour. Der Felsdurchgang - ein Dynamit-Trail - zur Bocca di Campei ist immer wieder aufs Neue überaus beeindruckend. Je nach Zustand des Weges sind kurze Schiebepassagen dabei bis zur Bocca di Campei. Wir genießen den Augenblick und die Vorfreude auf den unglaublichen Höhentrail steigt. Ausgesetzt aber meistens breit mit nur wenigen handtuchbreiten und auch absturzgefährdenden Passagen schlängelt sich der Trail bis zum "nicht fertig gebauten Tunnel". Hier müssen wir über den steilen Rücken unser Bike kurz aber heftig schieben. Ebenso steil geht es auf der anderen Seite kurz und heftig hinunter auf den Trail, der ins Valle di Campo führt. Auf anfangs schmalen und grobschottrigen Pfad - mit traumhaftem Gardaseeblick - bald auf breitem Militärpfad schlängelt sich der Trail in Serpentinen durch die gigantische Felskulisse. Der Trail ist garniert mit ein paar Tunnels und im unteren Teil Flowtrail vom Feinsten!

Bei der Bocca Lorina halten wir uns links (rechts geht es weiter zur Malga Lorina und ins Valle S. Michele). Ein kurzer steiler Schnapper und wir sind am Passo Valesina. Der Valesina Trail zur Malga Valesina ist etwas anspruchsvoller, hat ein paar knifflige Passagen und erfordert auch etwas Mut, kurze Schiebepassagen sind auch dabei. Zuletzt cruisen wir durch einen Wiesentrail und genießen die wundervolle Atmosphäre bei der Malga Valesina. Wir setzen unseren Downhill durch das herrliche Valle di Lorina auf rassiger Schotterstraße und zuletzt auf Teerstraße fort und münden beim Ex-Forte Ampola in die Fahrstraße nach Storo - diese führt uns in 4 km zurück zum Ausgangspunkt.

 

Auch E-Biker sind gern willkommen.

 

Auf eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

 

Anmeldung erwünscht mit einer kurzen Info über SMS oder WhatsApp auf obige Nummer.

 

Wichtig: für den Transfer bis zum Startpunkt am Idrosee bitte soweit wie möglich Fahrgemeinschaften bilden. Die Fahrtspesen werden vergütet; natürlich wird auch unser Vereinsbus eingesetzt!!!!



Mai - 2024
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
28 29 30 31